Achtsamkeit und liebevolles Miteinander

Damit ein Kind glücklich ist... braucht es liebende Eltern die die Kinder in Freude, Klarheit und Mut zur Grenzsetzung begleiten.


Ein höflicher Umgang ist für mich nicht nur vom Erwachsenen zum Kind unumgänglich...er darf auch vom Kind eingefordert werden.


Wenn ein Kind abwertend über andere Kinder oder Erwachsene spricht und die Klarheit des Erwachsenen fehlt....,dass wir achtsam  und liebevoll miteinander umgehen.....wird sich die Situation nicht verändern...im Gegenteil das Kind bekommt den Eindruck,dass Wertungen gegenüber anderen Menschen in Ordnung sind.


Liebende Eltern setzen ihrem Kind liebevolle Grenzen- damit sie lernen Teil einer Gesellschaft zu sein-  die positiv aufeinander wirkt.