Herzensfrequenz

Ùblicherweise werden im deutsprachigen Raum viele Instrumente auf 440 Herz gestimmt.

Diese Frequenz ist ein Überbleibsel aus den Kriegsjahren. Damals testete man verschiedene Frequenzen bei den Menschen aus, um darauf zu achten- wo wird das Herz der Menschen am wenigsten berührt.. um gut funktionierende Bürger/ Soldaten heranzuerziehen. 


Eigentlich hat man die Menschen damals- aus ihrer Herzensmitte gebracht. Je weniger man spürt und fühlt umso besser kann man funktionieren und stellt nichts in Frage.


Wenn ich wählen kann... musiziere ich vorwiegend in anderen Frequenzbereichen...wo ich spüre,dass mein Herz und das der anderen mitschwingt.


Ich bin sehr dankbar,dass meine Bandkollegen das sehr ähnlich sehen.. und es ist immer wieder eine Freude mit "Soul Mates "zu spielen...🙂....  in Herzfrequenzen, die berühren.


Auch in meinen Klanggruppen stimme ich meine Instrumente in Frequenzbereiche, wo ich weiß- hier schwingen das Herz und der Körper mit und somit wird auch der Mensch berührt. 

In der Klangbalance wird die Möglichkeit geschaffen.. Verstimmungen loszulassen ....sich zu entspannen und mit sich selbst in Kontakt zu treten.


Denn gerade in unserer Zeit...wo Hektik und Stress allgegenwärtig sind...ist es wichtig...inne zu halten und mit sich selbst in Kontakt zu treten.